DEUTSCHER JOURNALISTEN-VERBAND NORD HAMBURG – SCHLESWIG-HOLSTEIN GEMEINSAM.MACHEN.

Thomas Wolgast hat sein ganzes Berufsleben als journalistischer Einzelkämpfer bestritten. Als freier Korrespondent für Norddeutschland belieferte er mit Berichten, Reportagen, Interviews und Kommentaren einen ganzen „Bauchladen“ (so nannte er seine Kunden), will sagen: Zeitungen vom Flensburger Tageblatt bis zur Ulmer Südwestpresse quer durch die Republik – erst noch via Fernschreiber von einem kommodengroßen Gerät, später via Fax, dann über den PC. Deutschlandfunk und DeutschlandRadio kamen in den achtziger Jahren dazu. Die Highlights: die Barschel-Affäre, die Hitler-Tagebücher, spektakuläre Gerichtsprozesse wie der um den Fall Marianne Bachmaier oder die Verfahren gegen islamistische Terroristen. „Thomas Vollgas!“, witzelte mal ein Kollege. Nach 2005 zog er sich aus dem Berufsleben zurück, seit 2010 ist er an Demenz erkrankt. So kann er über die Zukunft des Journalismus nichts mehr sagen. Aber dem DJV bleibt er treu. Und ich bin sicher: er freut sich über 50 Jahre Mitgliedschaft.


(Foto und Text: Dr. Cornelie Sonntag-Wolgast)

Newsletter

Cookie Einstellungen